Esslust // August

Samstag, 20. September 2014 | 4 Kommentare | Labels: , ,

Kartoffeln und Gemüse, angebraten in etwas Kokosöl mit massig Gewürzen

Der August stand ganz im Zeichen meiner neuen Liebe, der Kartoffel-Liebe. Jahrelange habe ich diese Knolle wirklich extremst vernachlässigt und fand sie irgendwie immer "doof". Ganz nach dem Motto Kartoffeln sind langweilig, Nudeln viel besser. Ich glaube mein Freund ist an dieser neuen Sucht ein bisschen Schuld, denn er hat immer mal wieder ein Säckchen Kartoffeln mit nach Hause gebracht und Bratkartoffeln für uns kredenzt. Diese fand ich zugegeben schon immer recht lecker, aber eben nur wenn er sie zubereitet (vielleicht weil ich dann nicht "weiß", mit wie viel Fett sie gebraten sind :D). Anfang des Monats lagen nun also einige Kartoffeln im Korb und mussten dringend gegessen werden und zwar von mir, denn der Liebste war nicht daheim. Da ich ungerne Lebensmittel wegschmeiße hab ich mich also dazu überwunden, eben diese zu kochen. Dazu gab es eine Ladung Gemüse und tonnenweise Gewürze. Ergebnis: super lecker, sehr sättigend und trotzdem "leicht".  Dieses leichte Gefühl habe ich vor allem dann, wenn ich auf Gluten verzichte, was ich deswegen in Zukunft auch wieder vermehr machen möchte. Ist nun ja kein Problem mehr, dank Kartoffel-Liebe ;) 

Selbstgemacht Kartoffel- und Süßkartoffelpommes

Der erste Kürbis, in Kokosöl und Wasser angebraten/gedünstet und mit Pfeffer und Hefeflocken getoppt

Falafel, Salat, Avocado, Brennnesseltee und Wein

An den (wenigen) warmen Tagen im August gab es zudem häufig Falafel. Meist mit einem gemischten Salat, etwas Hummus oder Avocado und gerne auch einem Glas Wein. Außerdem habe ich mir häufig TK Beeren gemixt, am liebsten nach einem schweißtreibenden HIIT ;) 

Geforenes TK Obst, ein Mal durch den Mixer

Kartoffel, Blumenkohl, Tofu und ein paar scheiben Zucchini
Wie steht ihr so zur Kartoffel?

Luftig, leichtes Sommeroutfit für einen heißen Tag in Ägypten // ootd

Donnerstag, 18. September 2014 | 8 Kommentare | Labels:


Ein Glück ist das Wetter diese Woche nochmal richtig schön sommerlich und schenkt uns viel e Sonnenstrahlen. Denn so ist mein heutiger Outfitpost doch nicht ganz so unpassend wie befürchtet. Ein super luftiger Look mitten im Herbst, das wäre doch irgendwie komisch ;) Jetzt, wo man auf den meisten Modeblogs wieder Pullis, lange Hosen und Co. sieht. Auch was die Farben betrifft steche ich vielleicht ein bisschen hervor, denn zu dieser Jahreszeit ist die Kleidung bei den meisten Menschen ja wieder etwas bedeckter und die Muster nicht ganz so wild. Bei mir ist das auf alle Fälle so und demnach gibt es hier demnächst viel grau, schwarz, ein bisschen dunkelrot... Aber heute widme ich mich noch mal voll und ganz diesem Sommeroutfit, welches im Urlaub zum Einsatz kam. Die Bluse habe ich von European Culture zugeschickt bekommen und ich mag sie wirklich sehr, da sie einfach perfekt für einen extrem heißen Tag ist. Meine Schultern und Arme haben es mir auf alle Fälle gedankt, dass sie nicht rund um die Uhr der ägyptischen Sonnen ausgesetzt waren. Zur Bluse bzw. dem Hemd habe ich gerne meine Shorts in Seidenoptik kombiniert, Der Stoff ist sehr luftig und trägt sich wunderbar angenehm auf der Haut. Zudem finde ich die Farbe einfach top, oder? Wirklich bequem sind dazu meine Sandalen, welche ich mir in Lissabon gekauft habe. Diese sind zwar recht hoch, aber durch den Keilabsatz trotzdem sehr bequem. Ja und als Accessoires habe ich diverse Armbändchen angezogen, um das eher hässlich Hotelarmband zu vertuschen ;) 



Bluse - European Culture* - ähnliche hier und hier // Shorts - H&M ähnliche hier und hier // Schuhe - Pull&Bear ähnliche hier und hier // Armbänder - H&M, Vintage und Co. ähnliche hier und hier // Sonnenbrille - Mango ähnliche hier und hier 




Wie gefällt euch mein super, duper Sommerlook?


Neue Liebe #4 // Reisen, Körperlotion, Herbstmode und Co.

Dienstag, 16. September 2014 | 7 Kommentare | Labels:

Lifestyle


Kaum aus dem Urlaub zurück, machen wir uns bereits Gedanken über das nächste Ziel. Eine "große" Reise wird es dieses Jahr leider nicht mehr (außer jmd schenkt mir ein paar Urlaubstage), aber auch am Wochenende kann man ja kleine Trips unternehme. Und warum immer in die Ferne schweifen, in Deutschland gibt es ja auch schöne Flecken. In der nächsten Zeit möchten wir gerne ein, zwei deutsche Städte bereisen, in der Auswahl sind momentan die Vier da oben. Hamburg ist bereits gebucht und geplant, im Oktober ist es soweit und wir freuen uns schon sehr. Düsseldorf geht eigentlich immer, auch recht spontan, da dort meine Schwester lebt und wir somit immer ein Plätzchen zum Schlafen haben. München wird wohl erst 2015 an der Reihe sein, ebenso Berlin. Wobei ich momentan echt total Lust hätte, diese Stadt ganz bald mal wieder zu erkunden. Ich war erst ein Mal in der Hauptstadt und das ist nun auch schon wieder eine ganze Weile her. Besonders reizt mich an Berlin natürlich die gesamte Modebranche. Hier habe ich z.B. gelesen, dass es auch schon eine ganz beachtliche "vegane Modeszene" (inklusive Fashion Award) gibt, was ich super spannend finde. Aber auch die ganzen unterschiedlichen Viertel, die kleinen Startups usw. finde ich einfach unglaublich spannend. Reisen ist definitiv mein Lifestyle Favorit! 

Fashion


Ich bin super verliebt in meine oversize Weste von Mango, welche ihr ganz bald in einem Outfitpost zu sehen bekommt. Sie ist einfach unfassbar gemütlich, passt zu diversen Styles und hält super warm. Außerdem mag ich mein neues Hemd in Grautönen sehr gerne, welches ich im Sale ergattert habe. Ich glaube, es ist tatsächlich mein erstes Karohemd  - bisher dachte ich immer, dass ich drin aussehe wir ein Holzfäller ;) 

Accessoire


Da gibt es gleich zwei Lieblinge. Zum einen meinen Schlangenprint-Schal, welchen ihr hier nochmals genau sehen könnt und zum anderen die Uhr von Daniel Wellington. Diese besitze ich nun schon etwas länger, zum Einsatz kommt sie jedoch meist im Herbst. Das dunkelbraune Armband passt in meinen Augen perfekt in diese Jahreszeit. 

Cosmetics


Von Maybelline habe ich dieses tolle Set zugeschickt bekommen. Vor allem das helle Grau finde ich super schön. Es ist nicht ganz so "grell" wie mein weißer Essie Lack (welcher mein absoluter Sommerfavorit war) und passt somit super zu "allblack" Looks, welche ich derzeit ja sehr liebe. Auftragen lässt sich der Nagellack super, mit zwei Schichten ist er auch richtig schön deckend und "prall". 

Body Care


Ich sage euch, das ist echte Liebe. Diese zwei Cremes (Körper und Hand) welche ich von Melvita bekommen habe sind einfach perfekt. Nach Sonne satt in Ägypten und nun Herbstwetter in Deutschland merke ich einfach wie viele reichhaltige Pflege meine Haut benötigt. Vor allem die Hände und Schienbeine sind bei mir immer super schnell trocken und fast schon rissig. Die Cremes beinhalten Arganöl und sind somit gerade für feuchtigkeitsarme Haut ideal.  Ich war erstaunt, wie schnell sie trotzdem einziehen - perfekt, wenn man nicht viel Zeit zwischen eincremen und anziehen hat. 

Food



Neben der Kartoffel (in wenigen Tagen berichte ich euch von dieser neuen Sucht;)) mag ich momentan auch Hülsenfrüchte unheimlich gerne. Egal ob Kichererbsen, Bohnen oder auch Linsen, alles super lecker und vor allem extrem vielseitig einzusetzen.

Was sind eure momentane Lieblinge?

Sonne, Meer, Pool, Essen, Wüste, Erholung... // Äygpten

Sonntag, 14. September 2014 | 7 Kommentare | Labels: ,

Blick von meiner Liege am Strand

Jetzt war ich aber doch ganz schön schnell mit meiner Urlaubsfoto-Auswahl für euch, oder? Aber was soll man an einem Schmuddelwettertag, so wie er es gestern war, auch groß machen - ich habe mir meinen ersten Chai Tee für diese Herbstsaison kredenzt und mich durch die Bilder geklickt. Wie bereits erwähnt, sind es gar nicht all so viele, aber ein paar Schöne habe ich trotzdem gefunden und so kann ich euch nun einen kleinen Einblick in unsere "10 Tagen Entspannung pur" geben. Wir waren in einem sehr schönen Hilton Hotel in Marsa Alam. Die Anlage war wirklich top, es gab vier Pools und natürlich auch einen hoteleigenen Strand. Dort konnte man herrlich relaxen oder auch beim Schnorcheln ganz ganz viele, bunte Fischis sehen. An einigen Abend haben wir sogar das Fitnessstudio genutzt, um die etwas komischen Abendshows haben wir hingegen einen großen Bogen gemacht. Lieber saßen wir bei einem oder auch zwei leckeren Cocktails in der Lobby bzw. draußen auf der Terrasse, haben Menschen beobachtet oder eine Runde Karten gezockt ;) Ich muss gestehen, wir waren die zehn Tage wirklich sehr sehr faul. Außer baden, planschen, essen, ganz viel lesen, schlafen, spielen, tauchen, ein bisschen Sport und einer Quad-Tour waren wir nicht sonderlich aktiv, aber das muss auch mal sein. Das Wetter war bombig (36 Grad) und es tat so unheimlich gut noch mal richtig Sommer zu haben. Zudem habe ich mich wie ein kleines Kind gefreut, dass ich diverse Kleidungsstücke doch noch ausführen konnte, so wie meine zig Shorts und einige Kleidchen, welche ich mir zu Beginn des Sommer gekauft hatte. Ach ja, wichtig ist natürlich auch immer das Essen. Dieses war wirklich gut und auch für mich als Veganer gab es meist eine große Auswahl an Speisen. Immer viel Gemüse, Reis, Kartoffeln, Nudel, Hummus, Hülsenfrüchte - verhungert bin ich auf keinen Fall ;) Nun lasse ich aber mal Bilder sprechen...

Auf dem Weg zum Frühstück

An einem der vier Pools

Irgendwo in der Wüste

Der Hotelstrand und eine glückliche Frauke

Natürlich gab es auch arabischen Kaffee

Unsere vierstündige Tour durch die Wüste

Traumhaft

Die Anlage ist sehr weitläufig und schön
Wart ihr schon mal in Ägypten?